Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter.

Unsere Vereins-Chronik

Von der Gründung unseres Schützenvereins bis Heute

Bei einem Verein mit einer über 100 Jährigen Tradition gibt es natürlich auch eine lange Geschichte zu erzählen. Manche Zeiten waren gut, manche waren schwer aber alle haben unseren Verein geprägt und zu dem gemacht, was er heute ist. Hier haben wir für euch die einzelnen Etappen die unser Schützenverein durchlaufen hat zusammengefasst. Wir wünschen viel Spaß bei dieser Zeitreise, von den Anfängen als Zimmerstutzenverin Schützenbrüder Krötenhof, bis zu den heutigen Schützenbrüdern Krötenbruck.

Den Einstieg möchten wir mit einem Ausschnitt des Geleitwortes unseres 1. Vorstands, zu unserem 100 Jährigen Bestehen, machen, da dies auch heute noch sehr zutreffend ist.

Schauen wir zurück:

Wir erinnern uns dankbar an unsere Wurzeln und an unsere Traditionen in der Absicht, das Gute zu pflegen und zu erhalten, jedoch ohne Wenn und Aber offen zu sein für das Neue, für den Wandel der Gesellschaft.
Es wäre das Ende, würden wir in einen stumpfen Traditionalismus verfallen, nach vergangenen Zeiten leben, die durch eine rosarote Brille zurechtgestutzt wurden.

Trotzdem bleiben Traditionen wichtig.

Sie schaffen Sinn, Identität und Gemeinschaft. Traditionen erschließen den Reichtum und die Ernte des Lebens derer, über deren Gräber längst Gras wächst.

Weiterlesen …

Vereinsname und Ziele

Unser Schützenverein wurde unter dem Namen Zimmerstutzen-Verein - Schützenbrüder Krötenhof gegründet, die Gründungsstätte ist sicher noch vielen bekannt. Das Haus in Krötenhof musste einem Neubau für Altenwohnungen weichen.

Von "Natur- und Gartenfreunde Krötenbruck" zu den "Schützenbrüdern Krötenbruck".

Weiterlesen …

Schiesstände

Wie so viel, ist auch der Nachweis eines Schießstandes dem Gesuch zu einem Tänzchen zu entnehmen. Das Stadtbauamt führte eine "Einsichtnahme des Vereinslokales" durch und schrieb am 24. September 1906: "Es handelt sich um einen Sommerschießstand, welcher im Garten (des Gasthauses Rauh, d.Verf.) angelegt ist."

Vom Sommerschießstand im Garten zu unserer elektrischen Anlage.

Weiterlesen …

Fahnenweihe 1957

Ein herrausragendes Ereignis in der Geschichte unseres Schützenvereins stellt die Fahnenweihe vom 1. bis 3. Juni 1957 dar. Verbunden war diese mit dem 60 jährigen Jubiläum und einem Hauptschießen des Vereins.
Unter der Leitung von 1. Vorstand Michael Rieder organisierten die Schützenbrüder Krötenbruck wohl das größte je abgehaltene Vereinsfest in Krötenbruck.
Der Hofer Anzeiger schrieb: "Imposant und eindrucksvoll gestaltete sich am frühen Nachmittag ein farbenbunter Festzug durch die Straßen . . ."